Covid-19 und Fairtrade

dieses Thema stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der Agenda 21 im Januar 2021 in Hennef, die per Zoom gehalten wurde. Annette Flinterman, Leiterin des AK Fairer Handel der Agenda 21 in Hennef weist in ihrem Vortrag auf die Lage in Ländern des globalen Südens hin. Der Zusammenbruch der Lieferketten weltweit hat zu einem Verlust an Arbeit geführt, was bei fehlender sozialer Absicherung zu sozialen Katastrophen führt. Teile der Bevölkerung sind der Pandemie schutzlos ausgeliefert, Schutzmasken sind Luxusgut und Kinderarbeit ist wieder dramatisch gestiegen.
Deutlich ist auch, dass da wo mit Fairtrade oder mit ähnliche Organisationen zusammengearbeitet wird, die Leute besser geschützt sind und dank einer guten Vernetzung, Bildung, Schutzmaßnahmen, als auch mit Nahrung oder finanziellen Mitteln unterstützt werden.
In der Präsentation gibt es einige Links zu Videos als auch zu fairen Organisationen. Mehr über Fair Einkaufen finden Sie in unseren Einkaufsratgeber für Fair Trade und Regionale Produkte.