MONTAG den 20. Juni im KURTHEATER

Wie sieht ein Wald aus, den man ganz sich selbst überlässt? Das lässt sich an der Grenze zu Tschechien erleben – oder im Kino. Dort trifft Katty Salié auf Lisa Eder. Mit ihrem Dokumentarfilm „Der Wilde Wald“ hat die Regisseurin den Bayerischen Wald stimmungsvoll eingefangen. Ein Jahr lang war sie mit vier Kamerateams im Nationalpark unterwegs, hat alle Vegetationsperioden auf Makro- und Mikro-Ebene gedreht. Entstanden sind mystische Bilder und vielstimmige Antworten auf die Frage
„Wie viel Wildnis erlaubt der Mensch?“.