Die Arbeitsgruppe Klimaschutz der Agenda21 sammelt Radschleichwege. Die Idee dahinter ist, innerhalb von Hennef bequem mit dem Fahrrad zum Einkaufen, zum Arzt oder zu anderen Punkten zu kommen, um Angelegenheiten zu erledigen. Selbst Einheimische wissen aber manchmal nicht, welche Abkürzungen bzw. alternative Routen es gibt. 

Sie können Ihren Radschleichweg spenden. Senden Sie uns einfach eine E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Am Liebsten bereits als Weg auf einer Karte eingetragen wie Google MapsRadwege NRW oder Bikecitizens. Alternativ ist auch ein Foto oder Screenshot einer Karte mit eingezeichnetem Weg möglich.
Wir freuen uns.
Ihre AG Klimaschutz (Sprecher: Andreas Sasse)

 

 
Strecke (Radwege NRW) Foto der Radstrecke Stand Kommentar / Erfahrungsbericht
 Warth, Zur Mühle => Frankfurter Str. 124 über Kurhausstrasse (Intersport)     4.7.2020 Behinderung in der Kurhausstrasse durch Einbahnstrassenregelung ab ca. Kreuzung Weidenbroich von der Warth her kommend. Durchgang nur möglich mittels Gehweg-Nutzung. 

Meiersheide 2 nach Bonner Str. 12 d über Zur Mühle (Gesamtschule nach Rewe)

Alternative über Wippenhohner Strasse

 
4.7.2020 Behinderung in der Kurhausstrasse durch Einbahnstrassenregelung ab ca. Kreuzung Weidenbroich von der Warth her kommend. Durchgang nur möglich mittels Gehweg-Nutzung. 
 Warth, Zur Mühle => Emil-Langen-Strasse (Lidl)    November 2019  
 Meiersheide 2 => Dickstr. 1 (Von Gesamtschule zum Rathaus)    Juli 2020  

 Annoplatz Happerschoss (Fischer Büromöbel) – Frankfurter Str/Ecke Brölstrasse (Tankstelle Lindlahr Kreisel Warth) mit Wegführung über „Am Brölbach“

Bitte im Browser öffnen, nicht in der Google Maps App.

  Juli 2020  Der Weg führt über Bröl und umgeht die Sperrung der L352. 
 Annoplatz Happerschoß (Fischer Büromöbel) => Fritz-Jacobi-Str. 30 (Bauhaus)    Juli 2020 Der Weg führt über die Fußgängerbrücke Sieg und umgeht die Sperrung der L352. 

 

FAQ
Was ist ein idealer Radschleichweg?
- Der Weg führt innerhalb von Hennef zu einem besonderen Punkt (Geschäft, Arzt, …).
- Er vermeidet stark befahrene Strassen.
- Der Weg führt ohne Umwege und ohne zusätzliche Höhenmeter zum Ziel.
- Die Benutzung ist regelkonform und von Jugendlichen (mind. 11 Jahre) und Erwachsenen leicht nutzbar.
- Nicht gemeint sind Strecken für städteübergreifendes Pendeln mit dem Fahrrad, Rundtouren oder Sight Seeing innerhalb Hennefs. Siehe dazu z. B. die Seiten des adfc.

Mein Radschleichweg ist nicht dabei. Was tun?
- „Spenden“ Sie Ihren Schleichweg. Am Liebsten bereits als Strecke auf Radwege NRW Radwege NRW oder Bikecitizens Bikecitizens.
- Möglicherweise lässt sich Ihr Schleichweg zusammensetzen aus bereits existierenden Schleichwegen.

Ich habe andere Web-Seiten / Apps gefunden, die bessere Schleichwege anbieten.
- Bitte Info dazu an uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir nehmen das gern als Verweis auf.

Der empfohlene Schleichweg ist nur schlecht nutzbar oder nicht mehr befahrbar z. B. wegen einer Baustelle.
- Bitte Info an uns, idealerweise mit einer neuen Empfehlung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ich habe einen Schleichweg gefunden, der besonders gut für Kinder unter 10 Jahren geeignet ist.
- Bitte Info an uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir werden solche Empfehlungen zunächst sammeln und besonders intensiv prüfen. Ggf. erfolgt dann eine Veröffentlichung der Wegbeschreibung.

Einen bestimmten Schleichweg fahre ich besonders oft und habe Erfahrung gesammelt bei der Benutzung. Wie kann ich das anderen mitteilen?
- Wir sammeln die Erfahrungsberichte und werden sie über die Web-Seite ggf. teilen. Bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

Wo finde ich mehr über Radwege?

1. Der ADFC hat über 40 Fahrradtouren zum Nachladen ins Netz gestellt. Dazu gehören auch einige Routen für Pendler. 

2. Bergisch Aktiv

3. Erlebniswege Sieg - Wandern und Radfahren in der Region

Treffen der AG Klimaschutz, Dienstag, den 18.02.2020, 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr


Auszug aus dem Protokoll
Projekte – Schleichwegekarte für Radfahrer in Hennef
Auf der Internetseite der Agenda21 werden bereits experimentell Routen für Fahrradfahrer abseits stark befahrener Straßen in Hennef bereitgestellt, siehe Downloads. Im Rahmen des Treffens wurden weitere 4 mögliche Routen angesprochen. Alle Mitglieder der AG sind aufgerufen, im persönlichen Umfeld weitere Routen zu eruieren und an Herrn Sasse weiterzuleiten.
Außerdem sollen die Werbegemeinschaft, das Stadtmarketing und der ADFC als mögliche Partner und Unterstützer angesprochen werden. In Planung ist ein Text für eine Pressemitteilung, um die breite Öffentlichkeit aufzurufen, „Schleichwege“ an die AG weiterzuleiten. Zusätzlich sollen mehrere Karten auf „Hennef macht mobil! ausgelegt werden, damit Hennefer Bürger*innen weitere Routen eintragen können.
Frau Behrendt bringt zur nächsten Sitzung der AG Stadtpläne mit, in die die Mitglieder der AG Routen eintragen.

Neue Themen
Ein neues Thema der AG soll „Zigarettenkippen im Stadtbild“ sein.

Termine und Ausblick
Ausblick (Stand April 2020): wegen der Pandemie sind die Veranstaltungen in der nahen Zukunft abgesagt, vgl. auch Termine. Wir werden informieren, sobald sich etwas ändert.

Die Arbeitsgruppe möchte durch ihre Aktivitäten das Bewusstsein zum verantwortlichen Umgang mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen anregen, um unser Klima zu schützen. Dazu hat die Agenda21 aktiv an der Erstellung des Hennefer Klimaschutzkonzeptes mitgewirkt, welches von 2014 bis 2016 erstellt wurde.

Das Klimaschutzkonzept dient als Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für zukünftige Klimaschutzanstrengungen und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. 

Es zeigt auf, welche technischen und wirtschaftlichen CO2-Minderungspotenziale bestehen und welche Maßnahmen zur Verfügung stehen, um CO2-Emissionen einzusparen und Energieverbräuche zu senken. Gleichzeitig sind im Konzept Ziele zur Minderung der CO2-Emissionen festgelegt und beschrieben, wie die Erfüllung dieser Ziele weiter verfolgt werden können.

Weitere Informationen sowie den vollen Text des Klimakonzeptes finden sie auf der Web-Seite der Stadt Hennef.

Update am 19.01.2020: Aktueller Stand nach den Treffen der AG Klimaschutz vom 14.11.2019
Das nächste Treffen findet vermutlich am 18.02.2020 statt. Bitte zeitnah Termine beachten.

Anstehende Aktionen:
1. Führung durch den Neubau des Berufskollegs vor der offiziellen Nutzung.
Da wir davon ausgehen, dass das Gebäude unter Berücksichtigung neuester Umweltstandards errichtet wurde, können sich die Mitglieder der AG Klimaschutz bei einer eine Besichtigung über bauliche Maßnahmen an der Außenhaut, Fenster- und Lüftungstechnik, Heizung etc. am praktischen Beispiel informieren. Termin: 18.02.2020, Treffpunkt 13:00 Baubüro Keplerstrasse 2b, Hennef. Bitte wenn möglich eigene Sicherheitsausstattung mitbringen (Helm/Schuhe/Sicherheitsweste).
Geplanter Ablauf:
13:15 Eingang Baustelle Parkplatz
14:15 Ende Rundgang
Evtl. im Anschluss Treffen der AG Klimaschutz.

2. Touren zu weiteren „Alternativen Energien-/Versorgungsobjekten“ in der Stadt.
Mögliche Besuchsziele: Klärwerk, Gesamtschule , Sportschule, Bauhof, MZH Meiersheide, Privathaus im Siegbogen.
Aktuelle Vorschlagsliste:

Objekt Besonderheit Bemerkungen
Tour1: Berufskolleg

Energetische Sanierung (Fenster (3-Fachverglsung), Fassade, PV auf Dach, Heizungsanlage

  • Besichtigung 18.02.2020

Tour 2: Abtshof

Besichtigung Pelletheizanlage

30.04.20 18:00 Uhr
Tour 3: Abwasserwerk und Baubetriebshof

Wärmegewinnung aus Abwässern und Faulgasen

 08.10.20
16:00-16:50 Holzhackschnitzelanlage

17:00-18:00 Abwasserwerk

Offen: Sportschule

 Blockheizkraftwerk mit 180kW. Vier neue Kessel mit 2,4MW Leistung. 

 Termin folgt.

3. Einkaufsführer mittels „Schleichwege für RadlerInnen in Hennef“.
Eruieren von mögliche Routen im Stadtgebiet, die es Radfahrern ermöglichen, auf wenig verkehrsträchtigen Routen Einkäufe zu erledigen. Hilfreich ist bereits jetzt der Auszug aus dem Radverkehrsnetz NRW, zu finden unter Anfahrt mit dem Fahrrad auf der Web-Seite Stadt Hennef. Erste experimentelle Rad-Schleichwege sind zu finden auf Downloads.

4. Bach- und Flusspatenschaften
Es wurde angeregt, auf dem Stadtgebiet Bach- und Flusspatenschaften zu vergeben, in deren Rahmen auf z. B. Missstände wie Verschmutzungen, Zustand der Bäche, Hinweise auf Lebewesen, Überschwemmungen, Gefahren, Schutzmassnahmen usw. hingewiesen werden soll.

5. Erdwärme – Geothermie
Hier ist zu prüfen, ob die AG diese Technik weiterempfehlen kann, da es bei schlecht gewarteten und alten Anlagen zu Umwelt- und Grundwasserbelastungen kommen kann.

6. Bauwirtschaft
Zu dem Thema fielen Schlagworte wie mehr Grün in der Stadt, Flächenmanagement, Versiegelung, etc.. Auch wurden einige Beispiele aus Hennef genannt, bei denen Fragen an die Bauordnung und die Stadtplanung aufkamen.
=> offener Arbeitspunkt: die Bauordnung und die Stadtplanung zu o. a. Punkten besser verstehen.

7. Werbung in Sachen "Fahrrad fahren in Hennef"
Vorschlag, dass man Hennefer Unternehmen mehr ermutigen müsste, die Mitarbeiter zum Radfahren zu motivieren. Beispiel: Fa. Gebr. Steimel, wo durch eine Kooperation mit Bikeleasing und Zweirad Feld ganz viele Mitarbeiter (zumindest in den Sommermonaten) vom Auto aufs Fahrrad umgestiegen sind. Das entlastet den Parkplatzdruck, entzerrt den Rush-Hour Verkehr und unterstützt gleichzeitig die Gesundheit der Mitarbeiter. Bei Steimel haben viele Mitarbeiter das Fahrrad als das optimale Ausgleichs-Sportgerät für sich entdeckt. Die Mitarbeiter kommen gut gelaunt zur Arbeit und Abends nach Hause, haben nicht im Stau gestanden und zusätzlich etwas für die Gesundheit getan.
Dies sollte man dann auch im Jahr 2020 beim Hennefer Mobilitätstag bewerben. Hier müssen dann früh genug Unternehmen wie Zweirad Feld, Bikeleasing, Jobbike etc. angesprochen werden.

Bisherige Aktionen:
Sommer 2019: Erfahrungen mit einer Fotovoltaik-Anlage. Bericht von Herrn Wilfried Limper.

07.04.2019, 11:00 bis 18:00 Uhr, Stadtsoldatenplatz – „Hennef macht mobil“
Darstellen der Tätigkeiten der Agenda21 rund um Fairer Handel, Klima- und Insektenschutz.