Ausstellung „10 Jahre Fairtrade Town Hennef“

Am Montag, dem 7. November im Kur-Theater Hennef, Königstraße 19a

wird der Film "Der Waldmacher" gezeigt.

Seit 2012 ist Hennef Fairtrade Town und bleibt es auch.

„Nach Erfüllung aller Kriterien der Kampagne Fairtrade-Towns darf Hennef weiterhin den Titel Fairtrade-Stadt tragen“ – heißt es in der Urkunde von Fairtrade Deutschland, die Annette Flinterman, Klimamanagerin der Stadt Hennef, Bürgermeister Mario Dahm überreichte.

Der Titel Fairtrade-Town wird alle zwei Jahre überprüft. Sofern die nötigen Kriterien in der Stadt weiterhin eingehalten werden, wird dieser dann erneuert.

Am 3. Oktober im Kur-Theater Hennef; Königstraße 19a, gibt es einen Fairtrade-Kinoabend.

Gezeigt wird die Dokumentationsreihe  „Farmers – gemeinsam gegen die Krise“.
Los geht es um 20 Uhr. Die Dokumentationsreihe zeigt lokale Filmteams und Aktivist*innen, die in Indonesien, Kenia und Peru unterwegs sind. Sie
erzählen die Geschichten in ihrem eigenen Stil, ungefiltert.

Info zur Filmserie gibt es: hier

Die Schönheit eines Blühgartens entdeckt, wer genau hinschaut: eine bunte Vielzahl von Insekten, wie Schmetterlinge, Käfer, Bienen, Wespen, Hummeln, aber auch anderen Tieren wie Spinnen und Hausschnecken fühlen sich hier wohl.

 Sie alle leben auf und von einer großen Anzahl einheimischer Blumen, Stauden, Sträucher, Gräsern und Bäumen, ohne die eine solche Vielfalt nicht möglich wäre.

 Blühgartenbewohner sind in einem einzigen hennefer Garten aufgenommen worden, der seit über 25 Jahren ohne chemische Spritzmittel (Pestizide) auskommt. Und der 2019 in seiner Kategorie unseren Gartenwettbewerb gewann.

 Was macht einen Garten insektenfreundlich?

  1. Artenreiche Pflanzenverwendung mit vielen Blütenaspekten
  2. Strukturvielfalt, z.B. Totholz, Steinhaufen, große wie kleine Wasserelemente, Nisthilfen aller Art
  3. Kreative, individuelle Gestaltung
  4. Nachhaltige Bewirtschaftungsform und Materialverwendung